Ihre Küche soll unter Dachschrägen Platz finden?

Normalerweise heißt es bei der Küchenplanung: Spüle nicht am Fenster. In diesem Beispiel passt sie jedoch perfekt.

Dafür gibt es wunderbare Lösungen!

Es liegt auf der Hand, dass Unterschränke bei Dachküchen den Ton angeben. In der Höhe herrscht unterm Spitzdach naturgemäß Platzmangel. Unterschränke können nach hinten hin ggf. angeschrägt werden, um den Stauraum unter schrägen Wänden nutzbar zu machen.

Die Seitenwand erfordert keine solchen Anpassungen. Je nach Größe des Daches kommen die Schrägen dann aber den Wangen der Küchenmöbel in die Quere. Soll der gesamte Dachraum als große Wohnküche genutzt werden, können Sie auch eine großformatige Kochinsel oder komplett frei stehende Theke in Betracht ziehen.

Dachküchen sind meistens ausgesprochen individuelle Lösungen. Umso mehr sorgen sie für Begeisterung – bei ihren Inhabern und erst recht bei ihren Gästen.

 

vorherige News

Küche der Möglichkeiten

NEFF verbindet – jetzt auch mit vernetzten Hausgeräten

 

nächste News

Bosch zeigte auf der IFA hängbare Pflanzsysteme für Küchenkräuter.

Neue Geräte von der IFA

Kräuteranbau in der Küche